Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Historie

Die Freiwillige Feuerwehr wurde am 12. November 1899 gegründet. Einige Gründungsmitglieder sind mit ihren Namen noch heute im Ort vertreten. So trifft man auf:

»  den Hausotterweg, Wilhelm Hausotter

»  den Friedrich-Wegener-Platz, Friedrich Wegener

» die Hermannstraße, Gustav Hermann (damaliger Amtsvorsteher Glienicke)

Historie

Die Weiteren Gründungsmitglieder sind Adolf Kügow, Ernst Deike und Gustav Stappenbeck.


Der Standort des Gerätehauses ist in der Geschichte zweimal umgezogen. Vom Dorfanger zog die Wehr mit ihren Gerätschaften im Jahr 1932 mit in das neugebaute Rathaus ein. Dort kamen die Gespanne der Feuerwehr unter. Mit den Jahren wurden diese durch motorisierte Kraftwagen ersetzt. Bis ins nächste Jahrtausend wird mit ein paar Ausnahmen von dort ausgerückt.

Der aktuelle Standort, Hattwichstraße 15, wurde im Jahr 2000 bezogen und der dazugehörige Erweiterungsbau im Jahr 2019 fertiggestellt. Die Infrastruktur bietet Platz für aktuell 55 Kameradinnen und Kameraden. Im Gebäude sind 7 Fahrzeugstellplätze, eine Fahrzeugwaschhalle, ein Schulungsraum und ein großer Jugendbereich inklusive Umkleiden und eigenem Schulungsraum.

Luftbild Feuerwehr

Während des Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr gab es 21 Oberführer (alter Begriff für Wehrleiter/Wehrführer).